Vortragsranking – JUG Saxony Day 2017

Ihr findet hier das Ranking der besten 10 Vorträge und die Slides aller Vorträge des JUG Saxony Days 2017. Das Ranking beruht auf die Bewertung der Teilnehmer per JUG Saxony Day App. Die drei besten Vorträge hatten wir zur Abschlussveranstaltung des JUG Saxony Days gekürt.

Wir möchten uns an dieser Stellen bei allen Referenten für die Vorträge sowie die Bereitstellung der Slides und bei allen Teilnehmern für das Voten bedanken.

Und hier sind die Platzierungen 1 – 10:

– Platz 1 –

Michael Wiedeking Rundungsfehler
Michael Wiedeking (MATHEMA Software GmbH)
Track: „Specials“
Slides:
pdficon_small Rundungsfehler (PDF, 4 MB)

– Platz 2 –

Marcel SchiffelMirko Seifert Pay your own Dog Food – Was wäre, wenn Entwickler und Tester die finanziellen Auswirkungen ihrer Entscheidungen selbst tragen müssten?
Marcel Schiffel und Mirko Seifert (DevBoost GmbH)
Track: „Interaktiv“
Slides:
pdficon_small Pay your own Dog Food – Was wäre, wenn Entwickler und Tester die finanziellen Auswirkungen ihrer Entscheidungen selbst tragen müssten? (PDF, 1 MB)

– Platz 3 –

Refactoring to a system of systems
Oliver Gierke (Pivotal Software, Inc)
Track: „Architektur“
Slides:
pdficon_small Refactoring to a system of systems (PDF, 2 MB)

– Platz 4 –

Schatten der Vergangenheit – Analyse von Git-Repositories mit jQAssistant
Dirk Mahler (buschmais GbR)
Track: „Java Technologie“
Slides:
pdficon_small Schatten der Vergangenheit – Analyse von Git-Repositories mit jQAssistant (PDF, 1 MB)

– Platz 5 –

Kotlin in Practice
Philipp Hauer (Spreadshirt)
Track: „Java Technologie“
Slides:
pdficon_small Kotlin in Practice (PDF, 1 MB)

– Platz 6 –

Lessons learned: Microservice Architekturen mit AWS API Gateway, Lambda, SNS und DynamoDB
Govinda Fichtner (Paessler AG)
Track: „Enterprise“
Slides:
pdficon_smallIn Kürze

– Platz 7 –

Cut The Drama – Der Weg zu Continuous Deployments @ KN FreightNet
Sascha Krüger und Fabian Linz (Kühne + Nagel (AG & Co.) KG)
Track: „Enterprise“
Slides:
pdficon_small Cut The Drama – Der Weg zu Continuous Deployments @ KN FreightNet (HTML)

– Platz 8 –

Softwarearchitektur­ für alle!? — Softwarearchitektur wird Entwicklerskill
Stefan Zörner (embarc)
Track: „Keynote“
Slides:
pdficon_small Softwarearchitektur­ für alle!? — Softwarearchitektur wird Entwicklerskill (PDF, 8 MB)

– Platz 9 –

Dein „Agiles Selfie“
Jan Gentsch und Julia Dellnitz (Learnical GbR)
Track: „Prozess“
Slides:
pdficon_small In Kürze

– Platz 10 –

Eine wettbewerbsfähige Architektur für den Lebensmittel-Onlinehandel
Ansgar Brauner und Sebastian Gauder (REWE Digital GmbH)
Track: „Architektur“
Slides:
pdficon_small Eine wettbewerbsfähige Architektur für den Lebensmittel-Onlinehandel (PDF, 4 MB)

– Alle weiteren Vorträge (sortiert nach Nachnamen der Referenten) inkl. Slides –

GraphQL, das bessere REST?
Jörg Adler und Benjamin Otto (Mercateo AG)
Track: „Architektur“
Slides:
pdficon_small GraphQL, das bessere REST? (PDF, 3 MB)
Serverless
Jörg Adler und Benjamin Otto (Mercateo AG)
Track: „Specials“
Slides:
pdficon_small Serverless (PDF, 1 MB)
Skalierbare Webanwendungen
Thomas Bachmann (Mambu GmbH)
Track: „Enterprise“
Slides:
pdficon_small Skalierbare Webanwendungen (PDF, 2 MB)
Barrierefrei von Anfang an – Software für alle bedienbar machen
Saskia Bader (Pixeltex GmbH)
Track: „Prozess“
Slides:
pdficon_small In Kürze
OrientDB: Graphen in der Datenbank statt Knoten im Kopf
Jochen Binder (diva-e Digital Value Enterprise GmbH)
Track: „Java Technologie“
Slides:
pdficon_small OrientDB: Graphen in der Datenbank statt Knoten im Kopf (PDF, 3 MB)
Über den bewussten Umgang mit Nichtwissen in IT-Projekten
Prof. Dr. Tobias Brückmann (CampusLab GmbH)
Track: „Prozess“
Slides:
pdficon_small Über den bewussten Umgang mit Nichtwissen in IT-Projekten (PDF, 2 MB)
Automatische Hinderniserkennung mit Neuronalen Netzen
Paul Fritsche (ObjectFab GmbH)
Track: „Specials“
Slides:
pdficon_small Automatische Hinderniserkennung mit Neuronalen Netzen (PDF, 1 MB)
Hibernate Tipps ’n‘ Tricks – Schnelle Lösungen für typische Probleme und Anwendungsfälle
Thorben Janssen (Freiberuflicher Trainer)
Track: „Java Technologie“
Slides:
pdficon_small In Kürze
Überwache deine Microservices
Philipp Krenn (Elastic)
Track: „Enterprise
Slides:
pdficon_small Überwache deine Microservices (PDF, 5 MB)
Ihr redet über Resilience und wisst nicht was CAP & Co ist?
Christian Mennerich und Joachim Arrasz (synyx GmbH & Co. KG)
Track: „Architektur“
Slides:
pdficon_small In Kürze
Ein Agile-Knigge für Entwicklungsteams
Lena Müller-Ontjes und Bengi Haid (Mach AG)
Track: „Prozess“
Slides:
pdficon_small Ein Agile-Knigge für Entwicklungsteams (PDF, 3 MB)
Der Technical Debt Manager
Jens Nerche (Kontext E GmbH)
Track: „Prozess“
Slides:
pdficon_small Der Technical Debt Manager (PDF, 2 MB)
Es muss nicht gleich Docker sein – IT Automation, die zu einem passt
Sandra Parsick (Freelancer)
Track: „Enterprise“
Slides:
pdficon_small Es muss nicht gleich Docker sein – IT Automation, die zu einem passt (PDF, 5 MB)
Cross Mobile Platform programming mit Go
Dr. Felix Socher und Johannes Tandler (MONKEY WORKS GmbH)
Track: „Specials“
Slides:
pdficon_small Cross Mobile Platform programming mit Go (PDF, 1 MB)
Going reactive with Spring
Christoph Strobl (Pivotal Software, Inc)
Track: „Java Technologie“
Slides:
pdficon_small Going reactive with Spring (PDF, 2 MB)
Pimping up Industry Devices with Rasperry Pi, Vert.x und Java 8
Anatole Tresch (Trivadis AG)
Track: „Specials“
Slides:
pdficon_smallPimping up Industry Devices with Rasperry Pi, Vert.x und Java 8 (PDF, 2,5 MB)
Microservices – Technologien und Umsetzungen nicht nur mit Java
Eberhard Wolff (InnoQ)
Track: „Architektur“
Slides:
pdficon_small Microservices – Technologien und Umsetzungen nicht nur mit Java (PDF, 3 MB)
Schliessen
loading...